mail to Uta Keller

Umgebung

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen eine Auswahl vorstellen, was Sie in der näheren Umgebung der Stöckigtsmühle entdecken können.

Schloss Burgk

 

zu Fuß in ca. 40 Minuten erreichbar, mit dem Auto in ca. 10 Minuten

 

Besuchen Sie die älteste und größte Schlossanlage des Thüringer Oberlandes - Schloss Burgk an der Saale. Bei einer Besichtigung der ehemaligen Wohn- und Schlafgemächer der Fürsten Reuß werden Sie in mittelalterliche Zeiten zurückversetzt und bestaunen zahlreiche prunkvolle Dinge aus vergangenen Zeiten.

Ein besonderes Highlight erwartet Sie in der Schlosskapelle und ist die von Gottfried Silbermann gebaute Orgel, die mit ihrer einzigartigen Klangschönheit unverwechselbar ist. Die Schlossküche besitzt den größten Kamin seiner Art in Deutschland und wird Sie mit einer Höhe von 21,50 Metern beeindrucken. Hinter dern Schlossmauern befindet sich einer der großen europäischen Exlibris-Sammlungen, die heute mehr als 75.000 Blätter umfasst und zahlreiche Besucher anlockt.

 

 

Bleilochtalsperre und Saalburg

 

in ca. 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen

 

Die Bleilochtalsperre gehört zu den 80 km langen, fünffach gestuften Saalekaskaden. Die 65m hohe und 205m lange Staumauer bei Gräfenwarth wurde zwischen 1926 und 1932 errichtet. Sie staut 215 Mio. Kubikmeter Wasser der Saale. Dieses Fassungsvolumen macht die Bleilochtalsperre zum größten Stausee Deutschlands.

Der auch oft als "Thüringer Meer" bezeichnete Stausee bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur. Die umgebenden Wälder laden zu Wanderungen oder Radtouren ein. Von verschiedenen Aussichtpunkten, wie z.B. dem Heinrichsstein oder dem Luchsloch bei Zoppoten, hat man einen schönen Blick auf den Stausee. Die Bleilochtalsperre lässt sich auch gut mit dem Boot erkunden. Hier hat man die Wahl ob man sich mit eigener Muskelkraft vorbewegen will oder gemütlich auf dem Fahrgastschiff mit Liegeplatz Saalburg entspannen möchte. Saalburg ist auch gleichzeitig die größte Stadt am Ufer des Bleichlochstausees.

 

 

Schleiz

 

in ca. 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen

 

Die Kreisstadt des Saale-Orla-Kreises ist v.a. als ehemalige Residenzstadt des Fürstentums Reuß-Schleiz und für das Schleizer Dreieck, eine der ältesten Motorsport-Rennstrecken Deutschlands, bekannt.

Empfehlenswert ist ein Besuch der berühmten Bergkirche, die schon von weither sichtbar ist. Sie wartet auf mit kunstvollen Wandmalereien und einem imposanten Altar. Auch lohnt sich ein Streifzug über den angrenzenden parkähnlich angelegten Bergfriedhof.

Ein weiteres markantes Gebäude der Stadt ist die "Alte Münze" auf dem Neumarkt. Sie beherbergt eine Dauerstellung der Porzellanmanufaktur Meißen sowie die Stadtinformation.